.

Das Dufthaus mit den Kamelien

Dufthaus innen

Noch bis zum 28. März 2018 ist unser Dufthaus mit den blühenden Kamelien geöffnet; jeweils mittwochs und samstags von 13 bis 17 Uhr sind unsere Kamelien zu bewundern. Danach ist die Kameliensaison zu Ende. Der Botanische Blindengarten öffnet wieder am 1. Mai 2018 (Dienstag, Mittwoch und Samstag in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr).

Herzlich willkommen schon zum ''Tag der offenen Tür - Immer hereinspaziert'' am 29. April!

Vor ca. 10 Jahren begann man in der Gärtnerei des Botanischen Blindengartens mit dem Aufbau einer Kameliensammlung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf duftenden Kamelien. Die Gärtnerei ist der 5. anerkannte Kamelienstandort in Sachsen neben Roßwein, Königsbrück, und Pirna-Zuschendorf.
Kamelienblüte im Dufthaus2 Kamelien im Dufthaus

Vier Kamelien im Dufthaus

In Planung: Ein neues Dufthaus

Auf dem Gelände des Botanischen Blindengartens soll ein neues Schauhaus für duftende Kamelien gebaut werden. Aus diesem Anlass hat Ruth Zacharias ein 24-seitiges Büchlein unter dem Titel "Kameliengeschichten" geschrieben, das über die Geschichte der Kameliensammlung im Storchennest informiert und einige Kamelienarten vorstellt. Gleichzeitig wird damit um Spenden für den Bau geworben. Das Heft ist mit zahlreichen Farbfotos illustriert. Es ist im Storchennest zu haben und kostet 2,50 Euro.

Das neue Kamelienhaus soll auf einem Sockel gebaut werden. Es besteht aus einer Stahlkonstruktion und wird mit klarsichtigen Isolierglasscheiben ausgestattet. Im oberen Bereich und an den Seiten können die Scheiben geöffnet werden, um für eine bedarfsgerechte Lüftung zu sorgen. Das Haus wird über die bestehende Heizungsanlage vom Nachbarhaus beheizt. Vom Weg her gibt es einen großzügigen Eingangsbereich. Das neue Haus wird mit einem Verbindungsgang an das bestehende Gewächshaus angebunden. Gebaut wird weitgehend mit Spendenmitteln. Ist die Finanzierung gesichert, soll der Bau 2017 erfolgen.

Kamelienheft

 

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich verzaubern von den Farben und Düften!

Dieser Artikel wurde bereits 4534 mal angesehen.