.

Ambulant betreutes Wohnen für taubblinde / hörsehbehinderte Menschen

Einweihung Dammweg 3 am 30.10.2010: BalkonDas am 30. Oktober 2010 eingeweihte neue Haus für das ambulant betreute Wohnen am Dammweg 3. Zu einer Wohnung gehören ein Wohn- und Schlafzimmer, Küche, Bad, Internetanschluss. Jeder Bewohner bekommt eine kleine Gartenfläche. Zum Storchennest gibt es eine Rufanlage. Außerdem wurde ein Gemeinschaftsraum mit modernen Hilfsmitteln eingerichtet: Computerarbeitsplatz, Drucker für Punktschrift, Lesegerät, Schreibmaschinen für Punktschrift, Spiele und anderes mehr.

Offiziell begann unser ambulant betreutes Wohnen für taubblinde / hörsehbehinderte Menschen am 1. Oktober 2008 mit der vertraglichen Leistungsvereinbarung zwischen dem Taubblindendienst und dem Kommunalen Sozialverband KSV. Dieser Beginn hat bundesweit Modellcharakter. In jährlichen Fachgesprächen werden unsere Erfahrungen mit anderen Trägern ausgewertet und unsere Konzeption fortgeschrieben.

Derzeit werden bei uns drei Wohnformen praktiziert:
  • Die eigene Mietwohnung im Dammweg 1 und 3 mit der Möglichkeit der Kontakte und der Gemeinschaft in den beiden Häusern, 200 Meter vom Storchennest entfernt. Elf Wohnungen sind vorhanden.
  • die eigene Mietwohnung in einer anderen Straße in Radeberg,
  • die bisherige eigene Wohnung am anderen Ort im Umkreis von 100 km von Radeberg entfernt
Wer kann zur Miete wohnen und betreut werden?

Grundsätzlich taubblinde/hörsehbehinderte Menschen aus allen Bundesländern mit dem Wunsch nach Selbständigkeit und mit der Fähigkeit, in der eigenen Häuslichkeit weitgehend selbst zurecht zu kommen.

Wer übernimmt die Betreuung?

Mit der Entscheidung des Kommunalen Sozialverbandes KSV steht für drei zu betreuende Personen ein Mitarbeiter zur Verfügung. Mitarbeiter sind Heilpädagogen, Sozialpädagogen, Heilerziehungspfleger, Ergotherapeuten und andere Fachkräfte. Praktikanten, FSJler und Ehrenamtler unterstützen die Arbeit der Fachkräfte.

Welche persönlichen Hilfen können erwartet werden?

Nach Bedarf sind Hilfeleistungen in folgenden Bereichen vorgesehen:

  • Wohnen und alltägliche Lebensführung
  • Kommunikation
  • Bildung
  • Freizeit
  • Beschäftigung
Welche Erfahrungen gibt es?

Das Lebensgefühl der Einzelnen hat sich von Grund auf verändert. Die Isolation und das Ausgeliefertsein bestimmen nicht mehr den Tag. In der eigenen Wohnung kann selbständig bestimmt und gelebt werden. Hilfe nach Bedarf zu bekommen, ist abgesichert. Gemeinschaft und Kontakte untereinander werden positiv erlebt. Erste Beschäftigungsversuche erfreuen. Freizeitangebote (zum Beispiel Schwimmen, Ausflüge) strukturieren die Woche. Kontakte zu Nachbarn in der Straße sind entstanden. Kontakte zur SHG in Dresden werden gepflegt. Kontakte zu Gästen im Storchennest werden zu Ausflügen, Festen und Gottesdiensten und anderem wieder erlebt. Taubblinde Menschen können, statt nur im Wohnheim, ambulant wohnen, leben und betreut werden, wenn:

  • Landesbehörden wie im Freistaat Sachsen die notwendigen Entscheidungen dafür treffen, denn Taubblindheit in ihrer eigenen Form ist die folgenschwerste Behinderung für einen Menschen, die keine Billigvariante in der Betreuung zulässt,
  • andere Träger bundesweit mit den ersten Erfahrungen des TBD e.V. das Ambulant betreute Wohnen für taubblinde Menschen ebenfalls organisieren,
  • Taubblindheit – sechs Jahre nach der EU-Erklärung – im "Wohlstandsland" endlich gebührend anerkannt und gewürdigt wird,
  • die Teilhabe taubblinder Menschen am Leben insgesamt mit dem Recht auf Assistenz in naher Zukunft sicher gestellt wird,
  • Taubblinde selbst mitwirken und die gegebenen Chancen für sie annehmen und überzeugend unter Beweis stellen, dass sie nicht nur als Heimbewohner leben müssen.

Einweihung des Hauses Dammweg 3 mit Wohnungen für taubblinde / hörsehbehinderte Menschen

Einweihung Dammweg 3 am 30.10.2010

Einweihung Dammweg 3 am 30.10.2010: Begehung

   Einweihung und dann erstmals ins fertige Haus

Einweihung Dammweg 3 am 30.10.2010: TasttafelEinweihung Dammweg 3 am 30.10.2010: Baum pflanzen

   Tafel der Baufirma und: Neues Haus - neuer Baum

Dieser Artikel wurde bereits 4427 mal angesehen.